Screenshot der Projektstartseite

KI zwischen Fiktion und Wirklichkeit

KI, Künstliche Intelligenz, ist das Schlagwort unserer Zeit. Ob als Fiktion in Film- und Serien-Kultur, als Vision einer Arbeitswelt der Zukunft oder als zuverlässiger Assistent im Alltag – selbstlernende Algorithmen sind der heilige Gral der Informationstechnologie, und Anwendungsfälle jetzt schon zahlreich. Was bedeutet das für uns? Wie wird sich unser Leben, unser soziales Verhalten unter dem Einfluss dieser Technologien verändern? Und was genau heißt eigentlich Künstliche Intelligenz?

Diesen und mehr Fragen sind Studierende des Politikressorts in ihrem Abschlussprojekt nachgegangen, haben fiktive Erzählungen einem Reality Check unterzogen, reale Anwendungsgebiete recherchiert und sich mit rechtlichen und ethischen Fragestellungen auseinandergesetzt. Das Ergebnis ist diese Sammlung multimedialer Stories.

Team: Studierende des OR-Politik-Ressorts 2018 – Eric Beltermann, Zlatko Buzaljko, Catharina Chlupaty, Daniel Driever, Jana Esken, Philipp Gabriel, Ines Grünheck, Jonas Katerkamp, Aylin Kazi, Isabell Knief, Max Lehmann, Dominik Lennartz, Denise Nonnast, Patrick Schmitz, Silke Wiegand und Mara Wundenberg

Leitung: Prof. Dr. Amelie Duckwitz, Miriam Schmitz

Diese Website verwendet Cookies.